Makarionissi oder „Die Insel der Seligen“ am 21.01.2016 in der Stadtbibliothek St. Valentin

9783462047424_LAnlässlich des Erscheinens ihres zweiten Romans „Makarionissi“ ist die junge österreichische Erfolgsautorin am 21. Jänner 2016 zu Gast in der Stadtbibliothek St. Valentin. Beginn der Lesung ist 19Uhr30, Eintrittskarten sind im Bürgerservice der Stadtgemeinde St. Valentin erhältlich.                                                             Vea Kaiser, geb. 1988 in Österreich, veröffentlichte 2012 ihren Debütroman Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam, der Platz 1 der ORF-Bestenliste erreichte und Leser wie Presse gleichermaßen begeisterte. Übersetzungen ins Tschechische, Niederländische, Französische sowie eine Verfilmung sind in Arbeit. Nach ihrer Lesereise in über 100 Städte und 10 Länder studiert sie nun in Wien Altgriechisch. Vea Kaisers zweiter Roman Makarionissi oder Die Insel der Seligen ist im Mai 2015 erschienen.

Vea Kaiser 2012 bei der Präsentation ihres Romanerstlings „Blasmusikpop“
Vea Kaiser 2012 bei der Präsentation ihres Romanerstlings „Blasmusikpop“

Vea Kaiser arbeitete als Übersetzerin und Fremdenführerin. Seit 2007 studiert sie Klassische und Deutsche Philologie mit Schwerpunkt Altgriechisch an der Universität Wien. Ein Jahr lang studierte sie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Im Januar 2014 wurde ihr Theaterstück Die Argonauten am Rabenhof Theater in Wien uraufgeführt. Sie lebt zu Zeit in Wien.

Für ihre belletristischen Arbeiten erhielt sie u.a. das Start-Stipendium des österreichischen Kultusministeriums, das Hans-Weigel-Literaturstipendium sowie den Theodor-Körner-Preis 2011 (Preis der Stadt Wien für Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam). Kaiser war Finalistin beim 17. Open Mike und nahm 2010 an der Autorenwerkstatt Prosa des Literarischen Colloquiums Berlin teil. Ihr Debütroman Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam wurde im September 2012 auf Platz eins der ORF-Bestenliste gewählt und avancierte zum Bestseller. Im Mai 2013 wurde Blasmusikpop als bester deutscher Erstlingsroman auf dem „Festival du Premier Roman“ in Chambéry ausgezeichnet. Im Sommersemester 2014 war sie Writer-in-Residence an der Bowling Green State University.

Foto: Wolfgang Spitzbart
Foto: Wolfgang Spitzbart

Mehr Infos über Vea Kaiser finden Sie hier:

falter/rezensionen/buecher

Literatur im Kurier

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s